AGB’s

Unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen

Deine Reise wurde aufgrund der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebucht. Das/die Ticket(s) („Gutschein(e)“ wurden bei uns in deinem Namen mit verschiedenen Anbietern gebucht. Gegebenenfalls wenden die Anbieter für deine Reise ihre eigenen Geschäftsbedingungen an. Es ist wichtig, dass du die entsprechenden und zugehörigen Informationen jeder deiner Buchungen liest, um alle zutreffenden Geschäftsbedingungen zu verstehen. Benötigst du weitere Informationen zu den aufgeführten Informationen, so empfehlen wir dir den Anbieter für eine Klärung zu kontaktieren.

BUCHUNGSBESTÄTIGUNGEN
Deine Veranwortungen: – Offene Tickets: Du musst deine Reisedaten, entsprechend den bereitgestellten Informationen auf deinem Gutschein, im Voraus mit dem Anbieter buchen. – Tickets mit gebuchtem Datum: Es unterliegt deiner Verantwortung sicherzustellen, dass du deine Tickets an dem gebuchten Datum einlöst. Möchtest du diese Daten ändern, so musst du dies direkt und unter Berücksichtigung einer angemessenen Frist mit dem Anbieter organisieren. – Du musst 48 Stunden vor Reiseantritt (nur ein Mindestrichtwert), oder entsprechend der Angaben auf deinem Gutschein, deine Buchungsdaten bestätigen. Wenn zutreffend, sollte spezieller Ernährungsbedarf ebenso zu dieser Zeit bestätigt werden.

Buchungen, die online getätigt werden, sind nicht bestätigt und garantiert, bis Sie die Bestätigung von Time To Backpack per E-Mail erhalten zusammen mit dem Ticket vom Anbieter.
Bitte treffen Sie keine weiteren Reisevorbereitungen wie z.B. Flüge, Übernachtungen usw. bis Sie die Tickets erhalten haben. Diese werden Ihnen innerhalb von 48 Stunden zugeschickt.

STORNIERUNGEN und ERSTATTUNGEN
Kreditkartengebühren und Kosten, die an uns für Unterkunft, Bustickets, Zugtickets, Flugtickets und Gepäckaufbewahrung entrichtet werden, sind nicht übertragbar oder erstattungsfähig. Solltest du deine Reise stornieren, so musst du 50% des Betrags der in deinem Namen gebuchten und stornierten Reise übernehmen. (“Stornierungsgebühr“). In Ergänzung, belangt uns ein Anbieter für die Kosten der stornierten Reise, so musst du für diesen vom Anbieter von uns geforderten Betrag aufkommen. Deshalb ist es möglich, dass deine Stornierungsgebühren 100% des Gesamtbetrages der Buchung betragen, obwohl die Reise nicht angetreten wurde (z.B. wurde die Stornierung innerhalb der 24 Stunden vor Reisebeginn durchgeführt, oder bei bestimmten Flugbuchungen). Die Stornierungsgebühr findet in allen Fällen, in denen eine Tour durchgeführt werden kann, Anwendung. Beispielsweise, wenn es dir nicht möglich ist eine Tour aufgrund eines Falls höherer Gewalt anzutreten (z.B. eine Straße ist durch Überflutung nicht passierbar), so wird die normale Stornierungsgebühr angewendet, wenn die Tour ohne deine Anwesenheit durchgeführt wird oder trotz deiner Abwesenheit durchgeführt worden wäre. Wird eine Tour oder ein anderer Reisedienst vom Anbieter storniert, so erstatten wir den von dir für die Tour oder andere Reisedienste bezahlten Betrag unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 10% zurück („Bearbeitungsgebühr“). Die 10% Bearbeitungsgebühr wird nicht angewendet bei: Tauchkursen, bei denen du das Tauch-Gesundheitszertifikat nicht bestehst; oder bei Fallschirmsprüngen, die innerhalb von 3 Tagen nach Buchung aufgrund von Wetterbedingungen vom Anbieter storniert werden, hier wird eine vollständige Rückerstattung gewährt. Bei Flug und Busbuchungen fallen in den meisten Fällen Stornierungsgebühren von 100% an. Fällt eine Rückerstattung oder eine andere Zahlung an, so möchtest du gegebenenfalls einen Transfer der gesamten Tourkosten (abzüglich jeglicher Stornierungsgebühren des Anbieters) zu einer anderen Tour transferieren. Jedoch berechnen wir dir in einem solchen Falle eine Gebühr von $30. Auch wenn wir gewöhnlich beabsichtigen Rückerstattungen zügig durchzuführen, so können verschiedene Situationen (wie Naturkatastrophen) die Bearbeitungszeit aufgrund einem erhöhten Aufkommen auf bis zu 30 Tagen verzögern.

REISEVERSICHERUNG 
Wir befürworten die Empfehlung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Handel, dass alle Reisenden eine Reiseversicherung abschließen. Es ist deine persönliche Verantwortung, deine eigene Reiseversicherung zu erwerben, um jede Haftung die uns oder einem Anbieter gegenüber entstehen könnte sowie andere Reiseunglücke gegen die du dich versichern möchtest, abzudecken. Wir empfehlen dir eine Reiseversicherung zu wählen, die einen geringen Selbstbehalt anbietet, damit die Inanspruchnahme stornierter Touren lohnenswert ist.n $30 anfallen.

ANBIETER
Unser Bestreben ist es, dir Pakete anzubieten, die deine Erwartungen erfüllen. Jedoch übernehmen wir keine Verantwortung für jegliche Angelegenheiten, die in Zusammenhang mit oder während der jeweiligen Tour oder Veranstaltung mit einem der Anbieter auftreten. Wir schätzen dein Feedback, ganz gleich ob Beschwerden, Komplimente oder Anregungen. Allerdings, sind wir im gesetzlich zulässigen Rahmen, nicht für Verluste, Ausgaben oder Schäden, die du gleich aus welchem Grund während der Tour, Unterkunft oder Reise, erleidest, verantwortlich. Diese Angelegenheiten liegen im Verantwortungsbereich jedes einzelnen Anbieters und du stimmst zu, dass du uns in einem solchen Fall unter keinen Umständen verantwortlich machst.

PREISE
Wir bemühen uns stets dir die Touren mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zusammenzustellen. Jedoch übernehmen wir keine Verantwortung für Preisschwankungen, die sich aus Änderungen der vom Veranstalter berechneten Kosten ergeben und die vor der finalen Zahlung auftreten. Dementsprechend ist der Preis deiner Reise Gegenstand der Änderung, bis du vollständig für diese Reise gezahlt hast.

ZUSATZKOSTEN 
Viele Touren beinhalten Zusatzkosten und du solltest dir bewusst sein, dass zusätzliche Ausgaben auf dich zukommen können. Diese Ausgaben unterscheiden sich für jeden Anbieter, jedoch sind einige der üblichen Zusatzkosten: EMC Steuer, Stingersuit-Verleih, Gepäckaufbewahrung, Schlafsackmiete, Bettwäsche-Verleih, Nationalparkgebühren, Speisen, Versicherung, Unterkunft, Ausrüstungs-Verleih, Benzinkosten. Wir werden dich auf Zusatzkosten in vertretbarem Umfang hinweisen. Allerdings musst auch du dich bei jedem einzelnen Anbieter bei Bestätigung des Tickets rückversichern.

PASS und VISAS
Es liegt in deiner Verantwortung zu gewährleisten, dass du über einen gültigen Pass, Visas und Wiedereinreisegenehmigungen verfügst, welche die Bestimmungen der Einwanderungsbehörde und anderer staatlicher Organe erfüllen. Für jegliche Bußgelder,Strafen, Zahlungenoder Aufwendungen, diesich infolge der Nichterfüllung dieser entsprechenden Autoritäten ergeben, haftest du in vollem Umfang. Alle Reisenden müssen im Besitz eines gültigen Passes für internationale Reisen sein und viele Länder schreiben mindestens 6 Monate Gültigkeit nach der geplanten Ausreise vor, zudem fordern einige Länder einen maschinenlesbaren Pass. Bei Transfers zwischen Touren kann eine Bearbeitungsgebühr von $30 anfallen.